Skip to content Skip to navigation

Das Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt endet am 31.12.2015, so dass diese projektbezogene Internetseite www.surfer-haben-rechte.de nicht mehr weiter aktualisiert werden kann.

Flash-Cookies

Flash-Cookies

Besonders tief ins System nisten sich sogenannte Flash-Cookies ein. Für manche Anwendungen braucht man sie tatsächlich, häufig tracken sie aber noch sehr viel umfangreicher.

Was sind Flash-Cookies?

Mit Flash-Cookies lassen sich Einstellungen wie die Lautstärke für Filme oder Spielstände dauerhaft speichern. Und sie werden auch mitunter zur Verfolgung des Surfverhaltens eingesetzt. Es sind sogar Fälle bekannt geworden, in denen Flash-Cookies dazu benutzt wurden, vom Nutzer gelöschte Web-Cookies heimlich wiederherzustellen. Leider kann man sich derzeit nur sehr umständlich gegen Flash-Cookies wehren.

Kann man sich gegen Flash-Cookies wehren?

Flash-Cookies werden mitunter zur Verfolgung des Surfverhaltens eingesetzt. Flash-Cookies nisten sich nicht im Browser, sondern tiefer im System ein. So kann der Nutzer auch verfolgt werden, wenn er unterschiedliche Browser verwendet. Eine Gegenwehr ist so gut wie aussichtslos. Bisher bietet kein Browser die Funktion, sich Flash-Cookies anzeigen, löschen oder blockieren zu lassen. Man muss hier auf spezielle Software zurückgreifen oder aber über eine Seite des Flash-Herstellers Adobe umständlich die Einstellungen verändern. Wer aber diese Art von Verfolgung des eigenen Surfens verhindern möchte, wird nicht umhin kommen, sich damit auseinanderzusetzen.

  • Stand: 
    Montag, Oktober 27, 2014