Skip to content Skip to navigation

Das Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt endet am 31.12.2015, so dass diese projektbezogene Internetseite www.surfer-haben-rechte.de nicht mehr weiter aktualisiert werden kann.

Unsere Shoppingtipps

Unsere Shoppingtipps

Rabattgutscheine und Rabattplattformen, vertrauenswürdige Shops und ungewoltle Fehler: Manchmal lohnt ein zweiter Blick für sorgloses Shoppen.

Rabattgutscheine im Internet

Immer mehr Anbieter locken Kunden mit Rabattaktionen und Gutscheinen für ihre Online-Shops. Auf speziellen Rabatt-Plattformen wie etwa DailyDeal, QypeDeals und Groupon können Verbraucher gezielt nach Gutscheinen für allerhand Produkte suchen.

Leider erweisen sich einige der Aktionen schnell als Fangangebote. Insbesondere Angebote, die fast zu gut klingen um wahr zu sein, sollten intensiv studiert werden. Denn Rabattangaben, Laufzeit der Aktion, Mindestbestellwert und weitere Rahmenbedingungen können manches Angebot zur Enttäuschung werden lassen.

So weit nicht anders angegeben gilt auch bei eingelösten Gutscheinen und Rabattaktionen ein Widerrufsrecht von 14 Tagen ab Erhalt - soweit der Verbraucher ordentlich in den AGBs über sein Recht informiert worden ist. Gleiches gilt für gekaufte Gutscheine, die bei Gutscheinportalen erworben wurden. Erweist sich der Gutschein als Luftnummer, kann man ihn also getrost zurückgeben.

Vertrauenswürdigkeit

Für die Kaufabwicklung werden oft zahlreiche persönliche Daten wie etwa Name, Anschrift, Bankverbindung oder gar Kreditkartennummer abgefragt. Diese Daten sind sowohl für Privatwirtschaft als auch für Kriminelle von großem Interesse. Wenn man sich unsicher ist, ob sich hinter dem Online-Shop ein seriöser Anbieter verbirgt, empfiehlt es sich auf Rechnung zu zahlen.

Über die Handelsregistersuche online kann der Verbraucher herausfinden, ob das Unternehmen tatsächlich in Deutschland angemeldet ist. Wenn das Impressum unvollständig ist oder direkte Kontaktmöglichkeiten fehlen, sollte man misstrauisch werden.

Wissen was im Warenkorb liegt

Bevor man einen Online-Kauf abschließt, gilt es einen genauen Blick in den Warenkorb zu werfen. Versehentliche Doppelbestellungen durch ungewollte Klicks und zu hohe Versandkosten können so leicht vermieden werden. Da man die Waren nicht mit eigenen Augen betrachten und anfassen kann, sollte die Produktbeschreibung sorgfältig studiert werden. Handelt es sich um die richtige Größe und das richtige Produkt oder steht hier lediglich die Originalverpackung oder ein Miniaturmodell zum Verkauf? So können böse Überraschungen vermieden werden.

  • Stand: 
    Montag, Oktober 27, 2014