Skip to content Skip to navigation

Das Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt endet am 31.12.2015, so dass diese projektbezogene Internetseite www.surfer-haben-rechte.de nicht mehr weiter aktualisiert werden kann.

vzbv mahnt Facebook erneut ab

vzbv mahnt Facebook erneut ab
Facebooks App Zentrum bekommt es mit Verbraucherschützern zu tun

Wegen fehlender Einwilligung in die Datenweitergabe an Dritte bei Facebooks App-Zentrum hat der Verbraucherzentrale Bundesverband Facebook Irland abgemahnt. Mit der Einführung des App-Zentrums verschlechterte Facebook seinen Datenschutz, anstatt ihn zu verbessern. Facebook hat nun bis zum 31.08.2012 Zeit, die geforderte Unterlassungserklärung wegen dieses Wettbewerbsverstoßes abzugeben.

Die Apps haben immer Zugriff auf die „öffentlichen" Daten in Facebook. Dazu gehören der Name, das Profilbild, das Geschlecht, die Netzwerke, die Nutzerkennnummer und die Freundesliste. Darüber hinaus können auch die Drittanbieter auf alle Daten zugreifen, die "öffentlich" eingestellt sind. Besonders problematisch ist, dass Apps immer Zugriff auf die Freundeslisten haben und sich häufig das Recht einräumen, auch auf die Informationen von Freunden zugreifen zu dürfen. So gibt der Nutzer unbewusst auch immer Daten über seine Kontakte mit heraus - ohne deren Zustimmung. Selbst wenn der Nutzer keine eigenen Anwendungen benutzt, werden Daten an Dritte weitergeben, wenn der Nutzer mit einem aktiven App-Nutzer befreundet ist. Um den ungewollten Datenaustausch nur auf die „öffentlichen Daten“ einzuschränken, muss man über die Privatsphäre-Einstellungen und den Punkt „Wie Nutzer deine Informationen an Anwendungen weitergeben, die sie nutzen“ alle Häkchen entfernen. Möchte man darüber hinaus auch eine Weitergabe der „öffentlichen Daten“ unterbinden, müssen Apps grundsätzlich über die Privatsphäre-Einstellungen deaktiviert werden.

Facebook-Nutzer sollten sich stets die Frage stellen, ob das kostenlose Spielen die umfassende Nutzung ihrer Daten durch Dritte rechtfertigt. Das Surfer-Team vom vzbv setzt sich für einen besseren Datenschutz bei Facebook ein und geht dafür notfalls auch vor Gericht.

  • 27. August 2012
  • Kommentare: 0
Schlagworte: