Die aktuellesten Meldungen Surfer haben Rechte http://www.surfer-haben-rechte.de de-de Bezahlen mit der Uhr und Shoppen in der Timeline Einkaufen im Internet ist Alltag geworden – nur das Bezahlen ist häufig noch ein Ärgernis. Zu aufwändig, zu kompliziert, zu sehr Datenkrake. Ginge es nach Apple, Facebook und Co., wird sich das bald ändern – online und offline. Der einzige Haken bleibt häufig die Bezahlung. Da kommt es darauf an, dass Verbraucherinnen und Verbraucher darauf vertrauen können, dass ihr Geld an die richtige Adresse gelangt und ihre Daten nicht über viele Zwischenhändler mit eingesammelt werden. Das Bezahlen soll bald genauso bequem werden, wie das Shoppen an sich. http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3277.htm 2014-09-22T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte Kein toter Briefkasten bei Google Eine Mail, die niemand wirklich liest? Kein Problem, dachte sich Google und stellte die für das Impressum vorgeschriebene E-Mail-Adresse einfach so ein, dass automatische Antworten generiert werden, in denen darauf hingewiesen wurde, dass die Mails nicht gelesen und zur Kenntnis genommen werden. Das, so fanden jetzt die Richter am Landgericht Berlin, ist unrechtmäßig. http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3271.htm 2014-09-11T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte Vertrag statt Flirt „Hast du mal Feuer?“ – dieser Spruch hat zum Kennenlernen schon lange ausgedient. Das liegt nicht nur daran, dass immer weniger Menschen rauchen, sondern immer mehr Menschen sich heutzutage online kennenlernen.  http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3263.htm 2014-09-11T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte Promi-Nacktfoto-Klau: Zeit die eigenen Passwörter zu überdenken Vergangen Sonntag veröffentlichte ein Unbekannter tausende private Fotos mehr oder weniger prominenter Frauen aus den USA, die er mutmaßlich aus der iCloud von Apple gestohlen hatte. Auch wenn man tunlichst vermeiden sollte, den Opfern eine Mitschuld zuzuweisen, ist dies ein guter Zeitpunkt, (mal wieder) seinen eigenen Umgang mit Passwörtern zu überdenken. Denn wie Apple inzwischen mitteilte, wurde bei dem Angriff nicht die iCloud als solche gehackt. Vielmehr wurden Nutzerkonten der Betroffenen gezielt attackiert. http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3259.htm 2014-09-04T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte 6.500 Teilnehmer bei Demonstration „Freiheit statt Angst“ Am Samstag, 30. August 2014 fand in Berlin die Demonstration „Freiheit statt Angst“ für Freiheitsrechte, für einen modernen Datenschutz statt, zu der ein breites Bündnis von Datenschutzorganisationen, Verbänden, Parteien und engagierten Einzelpersonen aufgerufen hatte. Auch der vzbv unterstützte das Bündnis, das in diesem Jahr unter dem Motto „Aufstehen statt Aussitzen!“ stand. Ca. 6.500 besorgte Menschen nahmen an der Demonstration teil. http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3255.htm 2014-09-03T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte Klagen für mehr Datenschutz bald auch für den Verbraucherzentrale Bundesverband möglich Verbraucherverbände können gegen unzulässige Datenschutzbestimmungen in den allgemeinen Geschäftsbedingungen von Unternehmen schon lange vorgehen. Stellvertretend für die einzelnen Verbraucher können sie dagegen klagen und so die Rechte der Verbraucher wahren. Diese „kollektive Rechtewahrnehmung“ soll nun auch auf andere Verstöße gegen den Datenschutz ausgeweitet werden. Das Projekt „Surfer haben Rechte“ begrüßt den Vorschlag des Justizministeriums zum sogenannten Unterlassungsklagegesetz.  http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3247.htm 2014-08-18T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte Facebook Geschäftsmodell auf dem transatlantischen Prüfstein Der „Gefällt mir“-Button von Facebook ist heute auf vielen Webseiten eingebunden und ermöglicht es, Seiten und Nachrichten einfach in Facebook zu teilen. Facebook benutzt ihn aber auch, um seine Nutzer noch besser zu verfolgen. Mehr als einmal hat das Unternehmen darüber schon gelogen. Jetzt reicht’s den Verbraucherschützern diesseits und jenseits des Atlantiks.  http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3242.htm 2014-08-14T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte Ein Logo für mehr Datenschutz? Es gibt viele Möglichkeiten, drahtlos Daten zu übertragen. Eine der ältesten ist die sogenannte RFID-Technologie. RFID steht für Radio Frequency Identification und ist mittlerweile sogar im elektronischen Personalausweis und im Pass verbreitet. Nun, gut acht Jahre, nachdem sich die EU-Kommission das Thema vorgenommen hat, und immerhin neun Jahre, nachdem der elektronische Reisepass mit RFID-Chip in Deutschland eingeführt wurde, hat die EU-Kommission Normen für ein einheitliches Logo und einen einheitlichen Umgang in Datenschutzfragen auf den Weg gebracht. http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3238.htm 2014-08-13T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte Tipps und Tricks für sichere Passwörter Gerade erst vor wenigen Tagen waren die Nachrichten voll von einem neuen Fall ausgespähter Passwörter und E-Mail-Adressen: 1,2 Milliarden Nutzerkonten samt Passwort sollen russische Hacker ausgespäht haben. Wir geben Tipps zum Schutz Ihrer Daten. http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3227.htm 2014-08-11T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte Sammelklage gegen Facebook Der Österreicher Max Schrems ist bekannt für sein gelungenes juristisches Vorgehen gegen Facebook. Auch wir berichteten schon häufiger über ihn. Jetzt hat er einen neuen Coup gelandet. Und diesmal können Sie sogar mitmachen. http://www.surfer-haben-rechte.de/cps/rde/xchg/digitalrechte/hs.xsl/75_3223.htm 2014-08-05T12:00+02:00 vzbv Surfer haben Rechte