Direkt zum Seitenanfang springen Direkt zum Menü springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Verbraucherrechte in der digitalen Welt

Besser verstehen, was online passiert. Besser wissen, was Anbieter und Nutzer dürfen.

Aktuelles

BigBrotherAwards in Bielefeld verliehen – Verbraucherschutz bei SmartTvs und Fernreisen bemängelt

Der Fernseher schaut zu. Die smarten TV-Geräte, die immer mehr Einzug in die Wohnzimmer haben, sind nämlich viel mehr smarte TV-Spione. Deshalb ist LG Electronics, deren Fernseher sich besonders dreist an den Daten der Zuschauer bedient hatten, heute mit dem Negativpreis „BigBrotherAwards“ ausgezeichnet worden.  

The Elder Scrolls Online – vzbv mahnt Spieleanbieter ab

Die Aufregung ist groß unter den Spielern von „The Elder Scrolls Online“, viele fühlen sich erpresst. Zu Recht, findet das vzbv-Projekt „Verbraucherrechte in der digitalen Welt“ und hat den Spielehersteller ZeniMax wegen seiner Abonnementpraktiken abgemahnt. Was war passiert?

Umfrage zu Abmahnungen bei Urheberrechtsverletzungen

Hatten Sie schon einmal eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung im Briefkasten? Auf den Schock folgt oft der Ärger. Denn Abmahnungen sind teuer. Die Forderungen und Anwaltsgebühren sind häufig überzogen und stehen oft in keinem Verhältnis zum Aufwand. Die Verbraucherzentralen der Länder möchten zusammen mit dem Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) mit einer Umfrage herausfinden, ob unverhältnismäßige Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen immer noch ein Problem für Verbraucher sind.

EuGH: Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung nicht mit Grundrechten vereinbar

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die Richtlinie über die Vorratsspeicherung aus dem Jahr 2006, für „in vollem Umfang unvereinbar“ mit den europäischen Grundrechten und damit für nichtig erklärt. Durch die Richtlinie war vorgeschrieben, die Telekommunikationsdaten der Bürgerinnen und Bürger bis zu zwei Jahren zu speichern. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert die Bundesregierung auf, sich auf EU-Ebene für die Abschaffung der Vorratsdatenspeicherung einzusetzen und von einer nationalen Gesetzgebung abzusehen.

BSI informiert über geklaute Passwörter

In der letzten Woche wurde bekannt, dass rund 18 Millionen E-Mail-Konten nicht mehr sicher sind. Heute informieren BSI und E-Mail-Anbieter die rund 3 Millionen betroffenen deutschen Verbraucher per E-Mail, wer von dem Passwortklau betroffen ist und was dann zu tun ist.

Informationen zu Diensten und Anbietern

Online-Umfrage

Online-Umfrage zu Datenschutzerklärungen

Würden Sie Datenschutzerklärungen lesen, wenn diese verständlich und übersichtlich wären? Wir würden uns freuen, wenn Sie sich 2 Minuten Ihrer Zeit zur Beantwortung unserer 3 Fragen nehmen würden.

Danke, Ihr Surfer-haben-Rechte-Team

Bewertungsportale im Internet

Urheber: Claus Worenski

Internetalltag im Film

Urheber: Claus Worenski

Icon_SchwarzesSchaf.gif

Das schwarze Schaf

Sie denken, dass ein Anbieter sich nicht an die Regeln hält? Hier können Sie uns darauf hinweisen.
Twitter Vogel

Das Projekt twittert

Folgen Sie uns unter @surferrechte.
Newsletter-Icon
Unser 14-tägiger Newsletter hält Sie auf dem Laufenden. Was passiert in der digitalen Welt?
Rechtsberatung erhalten Sie bei Ihrer Verbraucherzentrale vor Ort

Rechtsberatung

...im Einzelfall erhalten Sie bei Ihrer Verbraucherzentrale vor Ort.