Direkt zum Seitenanfang springen Direkt zum Menü springen Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Fußzeile springen

Verbraucherrechte in der digitalen Welt

Besser verstehen, was online passiert. Besser wissen, was Anbieter und Nutzer dürfen.

Aktuelles

Online-Werbung und Nutzertracking wird hartnäckiger

Fingerabdrücke hinterlassen wir überall, täglich: Auf Kaffeetassen, Fensterscheiben, im Bus, in der Bahn. Niemand würde sich die Mühe machen, unsere Spuren täglich und umfassend zu verfolgen. Unsere Lese- und Surfgewohnheiten im Internet hinterlassen ganz ähnliche Spuren – die ganz einfach zu verfolgen sind. Werbenetzwerke interessieren sich brennend dafür.

Immer noch Probleme mit In-App-Käufen

Bereits im April berichteten wir über Apps, die sich den Anschein geben, kostenlos zu sein, aber sehr schnell sehr hohe Kosten nach sich ziehen. Spiele etwa, die sich an Kinder richten und zu Käufen innerhalb der App auffordern. Die EU-Kommission sieht weiter Handlungsbedarf, Sorgenkind ist vor allem Apple.

Fahrerbewertung: Für mehr Rücksicht auf den Straßen und im Internet

Wann haben Sie sich zuletzt im Straßenverkehr geärgert? Heute Morgen, auf dem Weg zur Arbeit? Beim Autokorso nach dem letzten Spiel der Nationalmannschaft? Ärger im Straßenverkehr ist sicherlich älter als das Autofahren selbst. Durch das Internet und mit einigen Apps wird es neuerdings immer leichter, seinen Ärger abzulassen. Aber ist das auch berechtigt?

Dashcam: Das Auge in der Windschutzsscheibe

Es scheint verlockend: Das Fehlverhalten der anderen beim Unfall direkt per Video beweisen zu können und sich sehr viel Ärger zu ersparen. Aber was manche Menschen dazu verleitet, eine sogenannte Dashcam neben das Navi an die Windschutzsscheibe zu kleben, kann sehr schnell nach hinten losgehen.

Medienkompetenz Datenschutz

Schon mit sechs Jahren sind viele Kinder im Internet unterwegs, meist um Spiele zu spielen. Einmal im Netz, geht die Datensammlung los. Kinder und Jugendliche sind bei Webseitenbetreibern und der Online-Werbebranche eine beliebte Zielgruppe. Schon früh hinterlassen sie viele persönliche Daten, die ausführliche Profile möglich machen. Kinder und Jugendliche haben aufgrund ihrer geringen Lebenserfahrung noch keine Kenntnisse vom Geschäft mit den Daten. Deshalb ist endlich Aufklärung nötig und zwar von allen Seiten: Politik, Schule und Eltern. 

Informationen zu Diensten und Anbietern

Online-Umfrage

Online-Umfrage zu In-App-Käufen

Wir suchen Erfahrungen mit ungewollten Kosten, die bei In-App-Käufen entstanden sind. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich drei Minuten Zeit zur Beantwortung unserer fünf Fragen nehmen würden.

Danke, Ihr Surfer-haben-Rechte-Team.

Bewertungsportale im Internet

Urheber: Claus Worenski

Internetalltag im Film

Urheber: Claus Worenski

Icon_SchwarzesSchaf.gif

Das schwarze Schaf

Sie denken, dass ein Anbieter sich nicht an die Regeln hält? Hier können Sie uns darauf hinweisen.
Twitter Vogel

Das Projekt twittert

Folgen Sie uns unter @surferrechte.
Newsletter-Icon
Unser 14-tägiger Newsletter hält Sie auf dem Laufenden. Was passiert in der digitalen Welt?
Rechtsberatung erhalten Sie bei Ihrer Verbraucherzentrale vor Ort

Rechtsberatung

...im Einzelfall erhalten Sie bei Ihrer Verbraucherzentrale vor Ort.