Skip to content Skip to navigation

Das Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt endet am 31.12.2015, so dass diese projektbezogene Internetseite www.surfer-haben-rechte.de nicht mehr weiter aktualisiert werden kann.

Das Projekt Surfer-haben-Rechte im neuen Look

Das Projekt Surfer-haben-Rechte im neuen Look
Das neue Design: Aufgeräumter, interaktiver und alles auf einen Blick

Am 22. Oktober 2014 sind wir mit unserer neuen Webseite an den Start gegangen. Das Design ist aufgeräumter und moderner, die Menüführung übersichtlicher und auf das Wesentliche konzentriert. Damit können Sie jetzt schnell zu den wichtigen Themen navigieren oder sich einfach mal umschauen.

Unsere Checklisten, Musterbriefe und Urteile, die wir für Sie erstritten haben, finden Sie jetzt alle an einer Stelle. Einfach zum Herunterladen, um Ihre Auskunftsrechte durchzusetzen oder Ihre Accounts löschen zu lassen.

Verstöße einfach melden

Auch das Schwarze Schaf haben wir stärker in den Mittelpunkt gestellt. Damit können Sie uns jetzt noch einfacher Ihre „Schwarzen Schafe“ im Internet melden, denn darauf sind wir bei unserer täglichen Arbeit angewiesen. Fällt Ihnen etwas auf, das Sie für unzulässig oder täuschend halten, geben Sie uns einfach Bescheid. In der Vergangenheit haben wir schon zahlreiche Schwarze Schafe abgemahnt und so zur Verbesserung vieler Dienste im Internet beigetragen.

Mehr Interaktion

Unsere Webseite ist auch deutlich interaktiver geworden. Sie können jetzt einzelne Meldungen kommentieren und auch auf Twitter, Facebook und Google+ teilen. Dabei haben wir natürlich darauf geachtet, dass die Einbindung der Sozialen Netzwerke so datenschutzfreundlich wie möglich ist, das heißt: Sie übertragen Ihre Daten erst an das entsprechende Soziale Netzwerk, wenn Sie auf den Link unter der Meldung klicken. Das ist komfortabel für Sie und gut für uns. Schließlich wollen wir, dass unsere Arbeit im Netz ankommt und den Verbraucherinnen und Verbrauchern hilft.

Ihr Feedback ist wichtig

Wir haben lange an unserer neuen Webseite entwickelt und viele Test durchgeführt. Sollte es dennoch an der einen oder anderen Stelle etwas ruckeln oder sollten Sie einen Fehler entdecken, schreiben Sie uns. Natürlich ist mit dem Start der neuen Seite die Entwicklung noch nicht komplett abgeschlossen. Aber es wird etwas ruhiger, so dass unsere Redaktion in Zukunft wieder mehr Zeit für aktuelle Meldungen und die gewohnt informativen Hintergrundberichte hat. Bleiben Sie gespannt. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Schlagworte: