Skip to content Skip to navigation

Das Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt endet am 31.12.2015, so dass diese projektbezogene Internetseite www.surfer-haben-rechte.de nicht mehr weiter aktualisiert werden kann.

Seriöse Absichten?

Seriöse Absichten?

Den oder die richtige zu finden, ist gar nicht so einfach. Das gilt auch für die Wahl der richtigen Partnerbörse. Gütesiegel können dabei helfen - und auch ein Codes für seriöse Geschäftspraktiken.

Vertrauen mit Vorsicht: Gütesiegel

Viele Partnerbörsen sind mit Gütesiegeln versehen. Solche Siegel und Testurteile sind dazu da, um Verbrauchern eine Hilfestellung beim Nutzen seriöser Internetangebote zu bieten. Lassen Sie sich jedoch nicht von solchen Siegeln täuschen. Diese haben nur eine beschränkte Aussagekraft. Für die Nutzer sind die Prüfkriterien für eine Zertifizierung in der Regel nicht transparent dargestellt, sprich: Er sieht das Siegel, weiß aber nicht, wofür es steht, was im Einzelnen überprüft wurde. Unter Umständen stellt sich der Nutzer dann eben auch etwas ganz anderes unter der Zertifizierung vor. Außerdem kann ein Gütesiegel auch immer nur eine Momentaufnahme sein. Gerade im Bereich der Datensicherheit kann vermutlich niemand einen hundertprozentigen Schutz garantieren – manchmal täuschen solche Siegel darüber hinweg.

Ethik-Kodex der Online-Partnerbörsen

Vier große Online-Partnerbörsen (eDarling, FriendScout24, NEU.DE, PARSHIP) haben sich dem Kodex für die Seriöse Partnersuche im Netz (SPIN-Kodex) unterworfen, einem Kodex, der Transparenz und faire Geschäftspraktiken sicherstellen soll. Die Partnerbörsen verpflichten sich beispielsweise zu leicht auffindbaren und verständlichen Informationen zu ihrem Dienst und zum Datenschutz. Untergejubelte Jahresmitgliedschaften sollen ein Ende haben und auch Missbrauch soll aktiv unterbunden werden. Die Einhaltung des Kodex erfolgt durch den Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW). Insgesamt ist der SPIN-Kodex ein wichtiger Schritt zu mehr Verbraucherschutz bei Online-Partnerbörsen, jedoch ist es dringend erforderlich, dass Verstöße auch tatsächlich sanktioniert werden. Anderenfalls ist der SPIN-Kodex kein effektives Mittel für mehr Verbraucherschutz bei Online-Partnerbörsen.

  • Stand: 
    Montag, Oktober 27, 2014