Skip to content Skip to navigation
Auktionen

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten: Den Zuschlag erhält die Frau am Bildschirm. Vom Brautkleid bis zum Laufstall, vom Motorrad bis zur Motorsäge – im Internet lässt sich fast alles ersteigern. Auktionen bieten Schnäppchen und oft Nervenkitzel, wenn in den letzten Minuten ein Gebot das andere übertrumpft. Manchmal machen die Versteigerungen aber auch Ärger. Wenn man überboten wurde, der ersteigerte Artikel nicht geliefert wird oder angeblich vor dem Versand plötzlich kaputt gegangen ist. Der Nutzer kann nicht nur Produkte ersteigern, er kann auch selbst zum Verkäufer werden. Vielleicht bringt das Gerümpel aus dem Keller ja doch noch ein paar Euro.

 

Hat Topdeals seine Gutschein-Versteigerungen manipuliert?
2 Apr 2012
0

Treibt Topdeals Preise für Verbraucher in die Höhe?

Yuyasekiguchi auf Flickr

Berichten von Spiegel TV zufolge besteht bei der Gutscheine-Versteigerungsplattform topdeals.de der Verdacht der Manipulation. Die Plattform, die ihr Angebot mit dem Slogan „Traumurlaub ab einem Euro“ bewirbt steht im Verdacht mit Software die Preise der Gutschein-Auktionen gezielt in die Höhe zu treiben um Verbraucher zu einem höheren Gebot zu verleiten. Ein Informant hatte Spiegel TV interne Dokumente zugespielt, die den Manipulationsverdacht weiter erhärten. Topdeals.de wird vorgeworfen, so genannte Biet-Software einzusetzen, um die Preise künstlich in die Höhe zu treiben. Durch automatische Gebote verhindert derartige Software, dass eine Auktion unter einem zuvor von Anbieter festgesetzten Mindestbetrag endet.

RSS - Auktionen abonnieren