Skip to content Skip to navigation
Smartphones und Apps

Zeitung lesen, Termine vereinbaren, fotografieren und Bilder bearbeiten, im Internet surfen, die Gitarre stimmen, Benzinpreise der Umgebung checken, Schiffe versenken, Musik hören und telefonieren – das alles und noch viel mehr kann man mit einem Smartphone machen. Smartphones sind Mobiltelefone, die über weit mehr Computerfunktionalitäten verfügen als herkömmliche Handys. Die mobilen Fast-Alleskönner sind aus den Sackos, Hand- und Hosentaschen ihrer Benutzer nicht mehr wegzudenken, ohne dass eine klaffende Lücke zurückbliebe. Immer mehr Menschen wollen unterwegs mehr als nur telefonieren. Smartphones machen es möglich.

21 Nov 2014
0

Zusatzkäufe in der App

Ein kleiner Wisch am Smartphone kann schnell teuer werden. Dann nämlich, wenn die App, die man gerade nutzt, sogenannte In-App-Käufe zulässt. Damit können Gegenstände in Spielen nachgekauft werden, Updates freigeschaltet werden oder andere Dinge nachgekauft werden.

Besonders Kinder sind anfällig für diese Art des Nachkaufens und viele Spiele sind extra so gestaltet, dass sie ohne In-App-Käufe schnell keinen Spaß mehr machen oder gar unmöglich zu spielen sind.

Whatsapp
19 Nov 2014
3

Der kryptische Wandel von Whatsapp

Die Nachricht traf überraschend ein und auch ohne die blauen Häkchen mussten wir sie zweimal lesen: Whatsapp arbeitet schon seit einiger Zeit mit Whispersystems zusammen und will in Zukunft alle Nachrichten Ende-zu-Ende verschlüsseln. Damit wird die Kommunikation von 600 Millionen Nutzerinnen und Nutzern auf einen Schlag ein großes Stück sicherer.

31 Okt 2014
2

Übervolles Smartphone?

Kaum gekauft und schon ist das Smartphone voll. Apps lassen sich dann nicht mehr installieren, der Speicher nicht erweitern. Woran das liegt? Viele Hersteller installieren ihre eigenen Apps – und zwar so, dass diese sich nicht mehr löschen lassen. Ein großes Ärgernis für die Verbraucherinnen und Verbraucher? Oder hilfreiche Unterstützung? Wie ist Ihre Meinung. Helfen Sie uns bei unserer Umfrage.

2 Jul 2014
0

EU-Handytarife werden erneut günstiger

Den neuen Höchstpreisen zufolge, die in der „Verordnung über das Roaming in öffentlichen Mobilfunknetzen in der Union“ der EU festgelegt sind, zahlen Verbraucher für ankommende Gespräche im EU-Ausland fortan nur noch höchstens 6 Cent pro Minute statt bislang 8 Cent. Abgehende Gespräche werden mit maximal 23 Cent berechnet statt bisher 29 Cent. Ankommende SMS sind kostenfrei, abgehende dürfen bis zu 7 Cent kosten, bislang waren 10 Cent erlaubt. Auch die Datenübertragung wird billiger: 24 Cent darf die Datenübertragung jetzt pro MB kosten, 30 Cent weniger.

23 Jun 2014
0

Datenschutzerklärungen bei Apps oft mangelhaft

In einer gemeinsamen Aktion haben Datenschutzbeauftragte aus der ganzen Welt im Rahmen der sogenannten Sweep Weep sich Smartphone-Apps und die dazugehörenden Datenschutzerklärungen mal genauer angeschaut – mit erschreckenden Ergebnissen.Beteiligt waren in Deutschland die Landesdatenschützer von Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Hessen, sowie das Haus der Bundesdatenschutzbeauftragten.

RSS - Smartphones und Apps abonnieren