Skip to content Skip to navigation

Das Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt endet am 31.12.2015, so dass diese projektbezogene Internetseite www.surfer-haben-rechte.de nicht mehr weiter aktualisiert werden kann.

cc-by-sa

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, auch kommerziell, solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden. Diese Lizenz wird oft mit "Copyleft"-Lizenzen im Bereich freier und Open Source Software verglichen. Alle neuen Werke, die auf Ihrem aufbauen, werden unter derselben Lizenz stehen, also auch kommerziell nutzbar sein. Dies ist die Lizenz, die auch von der Wikipedia eingesetzt wird, empfohlen für Werke, für die eine Einbindung von Wikipedia-Material oder anderen so lizenzierten Werken sinnvoll sein kann.

Kürzel: 
CC-BY-SA
Neue Runde für Datenschutz
9 Jan 2013
0

Neue Runde für Datenschutz

Jan Philipp Albrecht, zuständiger Berichterstatter des EU-Parlaments, hat seinen Report zur Datenschutz-Grundverordnung veröffentlicht. Der Ent-wurf ist die Grundlage für die Entscheidungsfindung im EU-Parlament und die darauf folgenden Verhandlungen mit dem Rat und der Kommission, wie der Datenschutz in Europa zukünftig geregelt sein soll.

Gebrauchte Spiele
20 Jan 2014
1

Gebrauchtmarkt für Software - wirtschaftlich unmöglich?

An Gegenständen des täglichen Lebens nagen unweigerlich die Zeichen der Zeit. Bücher vergilben haben Eselsohren, Spielkarten sind abgegriffen und Musik-CD´s bekommen Kratzer. Wenn ein gebrauchter Gegenstand verkauft wird, spiegelt sich dieser Qualitätsverlust unweigerlich im Preis wider. Doch wie sieht es bei digitalen Produkten wie Software aus? Computerspiele, eBooks oder MP3 nutzen sich nicht ab. Solche Software kann theoretisch mangels Qualitätsverlusts unzählige Male weiterverkauft werden. Softwarehersteller verhindern daher oft die weitere Nutzung durch lizenzrechtliche Vorgaben. Doch gibt es wirklich stichhaltige Gründe, die gegen den Weiterverkauf gebrauchter Software sprechen? Der Verbraucherzentrale Bundesverband sagt „Nein“.

Bei Twitter lauern Spam-Bots und Schleichwerbung
11 Apr 2012
0

Von Spam-Bots und bezahlten Tweets: Werbung bei Twitter

Beim Mikroblogging-Dienst Twitter kommt man mittlerweile an Werbung kaum vorbei. Neben den offiziellen Werbekanälen in Form von gesponserten Tweets tauchen bei Twitter leider immer öfter Werbemethoden auf, die für den Verbraucherschutz Fragen aufwerfen. Unternehmen treten an Prominente Twitterer heran und bezahlen für Tweets, in denen für ihre Produkte geworben wird. Eine weitere unliebsame Methode der Werbung bei Twitter sind Spam-Bots. Bei beiden Methoden handelt es sich um Werbung ohne ausreichende Kennzeichnung. Wir zeigen, wie man versteckter Werbung bei Twitter ganz einfach auf die Schliche kommt.

Apple bewirbt eine Zusatzgarantie ohne auf die gesetzliche Gewährleistung hinzuweisen. Der vzbv mahnt Apple daher ab!
20 Mär 2012
0

Werbung für den „AppleCare Protection Plan“ verstößt laut vzbv gegen geltendes Recht

Der Computer- und Smartphone-Hersteller Apple bietet seinen Kunden eine kostenpflichtige zusätzliche Garantie für Apple-Produkte an. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) bemängelt, dass die Online-Werbung für diese Zusatzversicherung Verbraucher in die Irre führt. Denn Apple weist in der Online-Werbung nicht auf das gesetzlich geregelte europaweit gültige zweijährige Gewährleistungsrecht hin. Gemeinsam mit zehn europäischen Verbraucherorganisationen hat der vzbv daher Apple abgemahnt. Bis zum 30.März kann Apple nun eine Unterlassungserklärung abgeben.

Facebook geht vor Gericht in Berufung und der vzbv bleibt dran
16 Apr 2012
0

Facebook legt Berufung ein

Facebook hat gegen das Urteil des Landgerichts Berlin (Az.: 16 O 551/10) Berufung eingelegt. Gegenstand des Urteils waren der „Freundefinder“ sowie unzulässige Allgemeine Geschäftsbedingungen. Da eine Begründung noch nicht vorliegt, bleibt abzuwarten, ob Facebook das Urteil im gesamten Umfang anfechten oder sich nur auf Teilaspekte beschränken wird. Geklagt hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband.

10 Jul 2014
0

Fahrerbewertung: Für mehr Rücksicht auf den Straßen und im Internet

Wann haben Sie sich zuletzt im Straßenverkehr geärgert? Heute Morgen, auf dem Weg zur Arbeit? Beim Autokorso nach dem letzten Spiel der Nationalmannschaft? Ärger im Straßenverkehr ist sicherlich älter als das Autofahren selbst. Durch das Internet und mit einigen Apps wird es neuerdings immer leichter, seinen Ärger abzulassen. Aber ist das auch berechtigt?

Soziale Netzwerke verändern sich durch den Börsengang von Facebook
5 Nov 2012
0

Facebook bittet Nutzer zur Kasse und veröffentlicht Gruppen-Interaktionen

Unübersichtliche Privatsphäre-Einstellungen, die ihren Namen nicht verdienen, sind bei Facebook nichts Neues. Seitdem das Unternehmen an die Börse gegangen ist, steigt der Druck auf die Unternehmensleitung, aus den Datenströmen der Nutzer noch mehr werberelevante Informationen zu generieren und mit kostenpflichtigen Dienstleistungen Gewinne abzuschöpfen.

Unter der Lupe: MP3 Kauf bei Amazon
28 Mär 2013
0

Unter der Lupe: MP3 Kauf bei Amazon

Amazon ist nicht nur einer der größten Online-Händler für Bücher und Haushaltsgeräte, sondern auch ein Treiber des digitalen Wandels. Vor allem der Verkauf von eBooks und digitaler Musik wird durch Amazon vorangetrieben. Schaut man sich insbesondere den Kauf von Musikdateien bei Amazon einmal genauer an, wird schnell klar: Die Musik landet in der Amazon Wolke, ob der Nutzer will oder nicht und auch die Bezahlung birgt Tücken.

Seiten

RSS - cc-by-sa abonnieren