Skip to content Skip to navigation

Das Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt endet am 31.12.2015, so dass diese projektbezogene Internetseite www.surfer-haben-rechte.de nicht mehr weiter aktualisiert werden kann.

cc-by-sa

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, auch kommerziell, solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden. Diese Lizenz wird oft mit "Copyleft"-Lizenzen im Bereich freier und Open Source Software verglichen. Alle neuen Werke, die auf Ihrem aufbauen, werden unter derselben Lizenz stehen, also auch kommerziell nutzbar sein. Dies ist die Lizenz, die auch von der Wikipedia eingesetzt wird, empfohlen für Werke, für die eine Einbindung von Wikipedia-Material oder anderen so lizenzierten Werken sinnvoll sein kann.

Kürzel: 
CC-BY-SA
Icon für Datenschutz
3 Feb 2012
0

EU gibt Hoffnung auf einen verbesserten Datenschutz

Am 25.01.2012 war es endlich soweit: Die EU-Kommission hat eine neue Datenschutz-Verordnung vorgestellt. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat daher in einer Übersicht auf Grundlage einer ersten Prüfung einige der wesentlichen positiven und negativen Regulierungsvorschläge zusammengefasst: Welche Punkte sind erfreulich? Welche Stellen sind kritisch? Wo besteht noch Handlungsbedarf?

Bild_Datenschutz
12 Apr 2011
0

vzbv kritisiert Geodatendienst von Microsoft

Deutschlands Straßen, Häuser und Einwohner haben sich gerade erst von Google Street View erholt, da rollen schon die nächsten Kameraautos an, um alles zu filmen, was ihnen vor die Linse gerät. Diesmal werden sie von Microsoft unter dem Namen "Bing Maps Streetside" auf die Reise geschickt. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert die Möglichkeit, gegen die Datennutzung vorab Widerspruch einzulegen. Microsoft schließt Einsprüche im Voraus bislang kategorisch aus.

Bild_Datenschutz
25 Nov 2010
0

Surfen mit Zuschauern

Surfen, Klicken, Gucken. Und niemand schaut zu? Fehlanzeige. Gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin hat das Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt die Webseiten zahlreicher Anbieter überprüft. Fast alle setzen Cookies – wozu sie verwendet werden, wird dabei oft nicht klar.

Demozug bei der Freiheit statt Angst
3 Sep 2014
0

6.500 Teilnehmer bei Demonstration „Freiheit statt Angst“

Am Samstag, 30. August 2014, fand in Berlin die Demonstration „Freiheit statt Angst“ für Freiheitsrechte, für einen modernen Datenschutz statt, zu der ein breites Bündnis von Datenschutzorganisationen, Verbänden, Parteien und engagierten Einzelpersonen aufgerufen hatte. Auch der vzbv unterstützte das Bündnis, das in diesem Jahr unter dem Motto „Aufstehen statt Aussitzen!“ stand. Ca. 6.500 besorgte Menschen nahmen an der Demonstration teil.

Seiten

RSS - cc-by-sa abonnieren