Skip to content Skip to navigation

Das Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt endet am 31.12.2015, so dass diese projektbezogene Internetseite www.surfer-haben-rechte.de nicht mehr weiter aktualisiert werden kann.

CC0
Kostenfalle Call-by-Call
1 Aug 2012
0

Telefonate via Call-by-Call: Anbieter müssen ab sofort Minutenpreis ansagen

Ab dem 1. August sind alle Anbieter von Call-by-Call Verbindungen gesetzlich verpflichtet, vor Beginn der Entgeltpflichtigkeit den für ein Telefonat anfallenden Minutenpreis anzusagen. Darüber hinaus muss über einen etwaigen Tarifwechsel während des Anrufs informiert werden. Erfolgt eine solche Ansage nicht, muss der Kunde das Entgelt für das Gespräch nicht zahlen. Mit dieser Neuregelung wird das seit Jahren bestehende Problem der fehlenden Transparenz bei Call-by-Call Angeboten gelöst. Preisansagen in diesem Bereich erfolgten bisher vereinzelt lediglich auf freiwilliger Basis.

Gema und YouTube tragen Streit um Urheberrechte vor Gericht aus
24 Apr 2012
0

Streit um Urheberrecht und Störerhaftung zwischen Gema und YouTube

In dem Rechtsstreit zwischen YouTube und Gema hat das Landgericht Hamburg der Verwertungsgesellschaft Gema in erster Instanz Recht gegeben.  Streitgegenstand waren zwölf Musiktitel, die in Nutzervideos zu hören waren, an denen die Gema Rechte inne hat. Dem Urteil wird der Charakter einer Richtungsentscheidung  beigemessen, da in diesem Fall die Störerhaftung auch auf den Betreiber eines Videoportals ausgeweitet wurde.

Kundenservice-Angebote von Unternehmen auf Facebook
21 Jan 2013
0

Kundenservice-Angebote von Unternehmen auf Facebook

Kontaktmöglichkeiten von Kunden zu Unternehmen per Telefon und Mail sind ein bekannter Hut. Sie funktionieren mal mehr, mal weniger. Eine neuere Form der Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen findet über Soziale Netzwerke wie Facebook statt. Solche sogenannten „Hilfe-Seiten“ von Unternehmen bieten eine schnelle Möglichkeit mit Problemen an das Unternehmen heranzutreten oder die Kunden über aktuelle Dinge zu informieren. Allerdings sollten an diese Art des Kunden-Services nicht zu hohe Erwartungen gestellt werden.

Das schwarze Schaf Facebook
5 Jun 2012
0

Abstimmung über Facebook-Datenschutz ist eine Farce

Nach zahlreichen Beschwerden lässt Facebook nun seine Nutzer über die neue Datenschutzrichtlinie abstimmen. Dabei gelten jedoch eigene Spielregeln: Zur Abstimmung stehen die alte und die neue Datenschutzrichtlinie. Rund 30 % der Facebook-Nutzer müssen an der Abstimmung teilnehmen, um das Ergebnis bindend zu machen. Angesichts zahlreicher Gelegenheits-Nutzer und „toter“ Accounts sowie einer sehr kurzen Abstimmungsfrist ist eine gültige Abstimmung daher unwahrscheinlich. Zusätzlich legte Facebook seinen Nutzern weitere Steine in den Weg.

vzbv-Surfer-Projekt prüft Diablo 3 und entdeckt fehlende Informationen
29 Mai 2012
0

Diablo 3: Blizzard zwingt Nutzer zu Registrierung und verbietet Weiterverkauf

Am 15.05.2012 war für viele Gamer der große Tag. Der Spielehersteller Blizzard ging mit seinem neuen Spiel „Diablo 3“ an den Start. Grund genug für das Team vom Projekt Verbraucherrechte in der digitalen Welt des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) die Spielverpackung, die Nutzungsbedingungen und die Installationsroutine des Spiels näher unter die Lupe zu nehmen.

Facebook, YouTube und das Urheberrecht
12 Feb 2013
0

Facebook, YouTube und das Urheberrecht

Das Teilen von Inhalten ist eine Kernfunktion von Facebook . Doch auch auf Facebook gilt das Urheberrecht: Es dürfen nur eigene Inhalte hochgeladen werden, oder solche, die durch den Urheber bereits explizit frei gegeben wurden. Bei allen anderen fremden Inhalten ist vorher die Einwilligung des Urhebers einzuholen. Wie vertragen sich also Facebook und das Urheberrecht?

vzbv legt erneut Klage gegen Facebook ein
6 Dez 2012
0

vzbv reicht erneut Klage gegen Facebook ein

Sie greifen auf persönliche Kontaktdaten, den Chat, die Informationen der Freunde zu und wollen sogar auf die Pinnwand der Nutzer posten – die kleinen Apps in Facebooks App-Zentrum. Eine Einwilligung in eine solche umfassende Datenweitergabe an die App-Anbieter hat der Nutzer aber gar nicht gegeben. Grund genug für den Verbraucherzentrale Bundesverband erneut Klage gegen Facebook Irland beim Landgericht Berlin einzureichen. Schließlich verschlechtert Facebook mit der Einführung des App-Zentrums den Datenschutz mal wieder, anstatt ihn zu verbessern.

Seiten

RSS - CC0 abonnieren